10.06.2015

Auch Stuttgarter können nun mit ALDI SÜD „Sonne tanken“

Die erste ALDI SÜD Ladestation für Elektroautos und -fahrräder im Raum Baden-Württemberg ist heute in Stuttgart eröffnet worden. Winfried Hermann, Minister für Verkehr und Infrastruktur des Landes, nahm die Elektrotankstelle in Betrieb.

Hermann begrüßte das nachhaltige Engagement von ALDI SÜD und freute sich „einer der ersten Kundensein zu können“. Um die Elektromobilität voran zu bringen, sei es ein wichtiger Baustein, die Anzahl der Ladestationen zu erhöhen. „Wir brauchen weitere Ladesäulen im Land, damit man nirgends weiter als zehn Kilometer von der nächsten Lademöglichkeit entfernt ist. Mithilfe des 2000-Ladesäulen-Programmswill die Landesregierung Baden-Württemberg ein dichtes Netz schaffen. Die Unterstützung einzelner Unternehmen ist ein wertvoller Beitrag zum Ausbau der Elektromobilität.“

Die Inbetriebnahme der Stationen auf dem Parkplatz der ALDI SÜD Filiale an der Adalbert-Stifter-Straße103 in Stuttgart-Freiberg ist die dritte offizielle Eröffnung des ALDI SÜD weiten Projekts „Sonne tanken“. Nach der Eröffnung der Elektrotankstellen in Nordrhein-Westfalen und Hessen folgen nun weitere 14 Ladestationen im Stuttgarter Raum. Bis Mitte des Jahres werden insgesamt rund 50 Ladestationen in Ballungsgebieten wie Düsseldorf, Frankfurt am Main, Köln, Mülheim an der Ruhr, München und Stuttgart errichtet.

Die Besonderheit: Das Tanken ist ohne Registrierung und völlig kostenfrei während der Betriebszeitender ALDI SÜD Filialen möglich. „Weil es sich um modernste Schnellladestationen handelt, können Autos in nur 30 Minuten eine Reichweite von bis zu 80 Kilometer erzielen – zum Beispiel ganz einfach während eines Einkaufs. Der Strom für die Elektrotankstellen kommt von den Dächern unserer ALDI SÜD Filiale vor Ort“, erklärt Florian Kempf, Leiter Energiemanagement bei ALDI SÜD.

ALDI SÜD ist damit der erste Anbieter im Lebensmittelhandel, der seinen Kundinnen und Kunden Schnellladestationen für Elektrofahrzeuge und Ladestationen für Elektrofahrräder an vielen Orten in Süd- und Westdeutschland zur Verfügung stellt. Weitere Informationen zum Engagement der Unternehmensgruppe ALDI SÜD im Bereich Energiemanagement sowie eine Standortübersicht der Elektroladestationen sind im Internet abrufbar: www.aldi-sued.de/sonnetanken


Laden Sie die Pressemitteilung hier als pdf herunter.

Laden Sie die Pressemappe zum Projekt "Sonne tanken" hier als pdf herunter.


©ALDI SÜD_Sonne tanken_Stuttgart

Inbetriebnahme der erste Elektroladestation am 10. Juni 2015 in Stuttgart-Freiberg durch Winfried Hermann, Minister für Verkehr und Infrastruktur in Baden-Württemberg, Dr. Martin Schairer, Bürgermeister der Landeshauptstadt Stuttgart und Karl-Heinz Kehl, Geschäftsführer Energiemanagement, ALDI GmbH & Co. KG Mörfelden .

Dateiformat: jpg
Dateigröße:
3543 x 2362 px, RGB (72dpi)
3543 x 2362 px, CMYK (300dpi)

©ALDI SÜD_Sonne tanken_Stuttgart

Winfried Hermann, Minister für Verkehr und Infrastruktur in Baden-Württemberg, Dr. Martin Schairer, Bürgermeister der Landeshauptstadt Stuttgart und Florian Kempf, Leiter Energiemanagement bei ALDI SÜD eröffnen am 10. Juni 2015 die erste ALDI SÜD Elektroladestation in Stuttgart-Freiberg.

Dateiformat: jpg
Dateigröße:
2362 x 3543 px, RGB (72dpi)
2362 x 3543 px, CMYK (300dpi)

Hinweis: Verwendung von Bild- und Textmaterial

Das von ALDI SÜD zur Verfügung gestellte Bild- und Textmaterial darf ausschließlich für redaktionelle Zwecke in Deutschland verwendet werden.

Bei der Verwendung von Bildmaterial ist im Fotonachweis das Copyright von ALDI SÜD (© ALDI SÜD) zu nennen.