Zurück im Herzen von Rodenkirchen – ALDI SÜD eröffnet Filiale im neuen Design

Kerpen (29.11.2018) Weil der Platz für eine notwendige Modernisierung fehlte, musste vor mehr als 20 Jahren die ALDI SÜD Filiale in Rodenkirchen schließen. In Sürth entstand damals ein neuer Standort, der für viele Rodenkirchener zum Ersatz wurde – bis jetzt. Denn seit heute Morgen hat Rodenkirchen wieder eine eigene ALDI SÜD Filiale.

Während in der Filiale noch die letzten Vorbereitungen zur feierlichen Eröffnung getroffen wurden, fanden sich bereits zahlreiche Kunden an der Hauptstraße 106 ein. Auf diesen Augenblick hatte das Team der neuen Rodenkirchener Filiale lange hingefiebert.

Ende 1995 hatte ALDI SÜD den Stadtteil verlassen. Die damalige Filiale mit 418 Quadratmetern Verkaufsfläche war für das weiterentwickelte Sortiment des Discounters zu klein geworden. Weil die baulichen Voraussetzungen für eine Modernisierung nicht gegeben waren, ließ sich die Schließung nicht vermeiden. 23 Jahre später hat sich die Lage entscheidend geändert. Mittlerweile gibt es für die Gestaltung von Einrichtung und Sortiment bei ALDI SÜD mehr Spielraum. Als sich die Gelegenheit ergab, das Ladenlokal des ehemaligen Kaiser‘s zu übernehmen, griff ALDI Kerpen zu und sicherte sich den Standort.

Im Sommer dieses Jahres hatten die Bauarbeiten begonnen. Entstanden ist eine Filiale in neuem Design mit einer Verkaufsfläche von 523 Quadratmetern. Rund 80 Prozent des üblichen Sortiments von 1500 Artikeln wurden ausgewählt – abgestimmt auf die Bedürfnisse der Kundschaft vor Ort. „Endlich sind wir zurück im Ortskern und wieder nah bei unseren Kunden“, freute sich Björn Just, Leiter Filialentwicklung bei der Regionalgesellschaft Kerpen. „In so einem attraktiven Stadtteil ist die fußläufige Erreichbarkeit für Kunden und auch für uns als Nahversorger ein Gewinn.“

Die Filiale ist im neuen Einrichtungskonzept des Discounters gestaltet. Das vereint eine moderne Einrichtung mit der bewährten Tradition von ALDI SÜD: klare Grautöne, LED-Beleuchtungen – bodentiefe Fenster und helle Fliesen sowie Wegweiser für die Kunden zu den unterschiedlichen Produkten. Zur Ausstattung der Rodenkirchener Filiale gehört das erweiterte Brot- und Backwaren-Angebot „MEINE BACKWELT“. Zudem wurde die gesamte Elektrik und die Haustechnik mit Heizung, Lüftung und Gewerbekälte modernisiert.

Für das Team der Filiale in Rodenkirchen sucht ALDI SÜD noch Verstärkung. Willkommen sind Bewerbungen zum Beispiel als Filialführungsnachwuchs (m/w), Verkäufer mit Filialverantwortung (m/w), Verkäufer Teilzeit und Vollzeit (m/w), (Studentische) Aushilfe Verkauf (m/w), Aushilfe Verkauf Backwaren (m/w) und Auszubildende zum Verkäufer und Kaufmann im Einzelhandel (m/w).

Einen Überblick aller offenen Stellen gibt es hier: karriere.aldi-sued.de.

 

Laden Sie die Pressemitteilung hier als pdf herunter.

Weil der Platz für eine notwendige Modernisierung fehlte, musste vor mehr als 20 Jahren die ALDI SÜD Filiale in Rodenkirchen schließen. In Sürth entstand damals ein neuer Standort, der für viele Rodenkirchener zum Ersatz wurde – bis jetzt. Denn seit heute Morgen hat Rodenkirchen wieder eine eigene ALDI SÜD Filiale.

Dateiformat: jpg

Dateigröße:
1840 × 1226 px, RGB (96dpi)
2953 × 1968 px, RGB (300dpi)

Weil der Platz für eine notwendige Modernisierung fehlte, musste vor mehr als 20 Jahren die ALDI SÜD Filiale in Rodenkirchen schließen. In Sürth entstand damals ein neuer Standort, der für viele Rodenkirchener zum Ersatz wurde – bis jetzt. Denn seit heute Morgen hat Rodenkirchen wieder eine eigene ALDI SÜD Filiale.

Dateiformat: jpg

Dateigröße:
1812 × 1208 px, RGB (96dpi)
2953 × 1968 px, RGB (300dpi)

Hinweis: Verwendung von Bildmaterial

Das von ALDI SÜD zur Verfügung gestellte Bild- und Textmaterial darf ausschließlich für redaktionelle Zwecke in Deutschland verwendet werden.

Bei der Verwendung dieses Bildmaterials ist im Fotonachweis das Copyright von ALDI SÜD (©ALDI SÜD) zu nennen.