Bargeld abheben schon ab fünf Euro Einkaufswert − ALDI SÜD macht Cashback jetzt noch einfacher

Mülheim a. d. Ruhr (29.01.2020) ALDI SÜD macht das Bargeldabheben beim Einkauf für seine Kunden jetzt noch einfacher. Bereits ab einem Einkaufswert von fünf Euro können Kunden an der Kasse künftig Bargeld abheben.

Die Zahl der Bankfilialen und damit auch der Bankautomaten geht in Deutschland zurück. Erschwerend kommt hinzu: An vielen Automaten müssen Kontoinhaber anderer Banken zusätzlich Gebühren zahlen. Bequem beim Einkaufen in rund 1920 ALDI SÜD Filialen Geld abzuheben, ist daher für viele Kunden eine echte Alternative zum Gang an den Bankautomaten.

Ab dem 29. Januar 2020 können ALDI SÜD Kunden schon bei einem Einkauf ab fünf Euro in den Filialen Bargeld abheben. Bereits seit 2016 bietet ALDI SÜD seinen Kunden den so genannten Cashback-Service an. „Dass wir den Mindestbetrag auf fünf Euro senken, ist ein besonderer Service für unsere Kunden. Jetzt können sie auch bei einem kleinen Einkauf gebührenfrei Bargeld abheben“, sagt Martin Lange, Director National IT bei ALDI SÜD.

Den Service können Kunden wie bisher mit allen Girokarten sowie mit der Debit- oder Kreditkarte von Mastercard nutzen. Vor dem Bezahlen müssen sie lediglich den ALDI SÜD Mitarbeitern an der Kasse den gewünschten Betrag nennen, der abgehoben werden soll. Pro Einkauf können maximal 200 Euro abgehoben werden.

Laden Sie die Pressemitteilung hier als pdf herunter.

29.01.2020

ALDI SÜD macht das Bargeldabheben beim Einkauf für seine Kunden jetzt noch einfacher. Bereits ab einem Einkaufswert von fünf Euro können Kunden an der Kasse künftig Bargeld abheben.

Dateiformat: jpg

Dateigröße:
1096 x 794 px, RGB (96dpi)
3425 x 2480 px, RGB (300dpi)

Hinweis: Verwendung von Bildmaterial

Das von ALDI SÜD zur Verfügung gestellte Bild- und Textmaterial darf ausschließlich für redaktionelle Zwecke in Deutschland verwendet werden.

Bei der Verwendung dieses Bildmaterials ist im Fotonachweis das Copyright von ALDI SÜD (©ALDI SÜD) zu nennen.