Wir verschaffen einen Überblick über Siegel und Gütezeichen!

Die verschiedenen Siegel und Gütezeichen auf vielen unserer Produkte stehen für geprüfte Produkt- und Herstellungsqualität und getestete Sicherheit. Um den Überblick nicht zu verlieren, sind im folgenden Glossar Siegel und Gütezeichen mit ihren spezifischen Qualitätskriterien für unsere Kunden zusammengefasst.


AOC

Das Appellation-d’Origine-Contrôllée(AOC)-Gütesiegel steht für kontrollierte Herkunft und ist damit eine Qualitätsgarantie für bestimmte landwirtschaftliche Produkte aus Frankreich und der Schweiz. Die Herstellung des Produkts muss unter anderem auf traditionelle Weise erfolgen und die Zutaten dürfen nur aus einem bestimmten geografischen Raum stammen. Weiterhin muss das Produkt in dieser Region hergestellt bzw. gereift sein.

Das Schutzsiegel wird hauptsächlich für Weine, Käsesorten und verschiedene Spirituosen verwendet. Im Rahmen der europäischen Vereinheitlichung von landwirtschaftlichen Gütesiegeln bedarf ein AOC seit 2002 immer auch der Anerkennung durch das europäische AOP-Zertifikat.

Weitere Informationen finden Sie hier.


AOP

Das Appellation-d’Origine-Protégé (AOP)-Gütezeichen steht für geschützte Herkunft und ist ein Gütesiegel für landwirtschaftliche Produkte aus Frankreich, Belgien und Luxemburg. Es ist die französische Entsprechung der geschützten Ursprungsbezeichnung (g.U.).

AOP schützt die Bezeichnung von Produkten, deren Erzeugung, Verarbeitung und Herstellung in einem bestimmten geografischen Gebiet sowie nach einem anerkannten und festgelegten Verfahren erfolgen. Hierzu zählen beispielsweise Champagner aus der Champagne sowie bekannte Wein- und Käsesorten aus bestimmten Regionen, wie z. B. der Normandie oder der Provence.

Weitere Informationen finden Sie hier.


ASC

Der Aquaculture Stewardship Council (ASC) ist eine unabhängige globale und gemeinnützige Organisation, die 2010 vom World Wildlife Fund (WWF) und der Sustainable Trade Initiative (IDH) gegründet wurde. Der ASC hat das Ziel, die Fischzucht weltweit nachhaltiger zu gestalten. Dazu haben sich Umweltschützer, Regierungsvertreter, Fischzüchter und andere Interessengruppen gemeinsam dafür eingesetzt, die ASC Standards für eine verantwortungsvolle Fischzucht zu entwickeln. Die Standards umfassen Umweltkriterien und soziale Aspekte wie beispielsweise:

  • Übernahme von Verantwortung gegenüber Mitarbeitern und der lokalen Bevölkerung
  • Strenge Anforderungen an die Wasserqualität und verwendete Futtermittel
  • Eine festgelegte Besatzdichte sowie ein funktionierendes Wasser- und Abfallmanagement

Nach erfolgreicher Prüfung durch unabhängige Zertifizierungsunternehmen erhalten die Fischfarmen und Händler ein Zertifikat und die Erlaubnis, das ASC-Logo auf ihren Produkten zu verwenden. Das ASC-Logo auf der Verpackung garantiert den Verbrauchern demnach, dass der von ihnen erworbene Fisch mit minimalen Auswirkungen auf die Umwelt und die Gesellschaft gezüchtet wurde.

Weitere Informationen finden Sie hier.