Direkt vor Ort Hilfe leisten

Unsere dezentrale Unternehmensstruktur ermöglicht es unseren Regionalgesellschaften, selbstständig Hilfsprojekte anzustoßen und zu unterstützen – und so ganz einfach und schnell direkte Hilfe vor Ort zu leisten. Dazu gehört beispielsweise die Unterstützung von Flüchtlingsinitiativen und anderen sozialen Organisationen, etwa durch Lebensmittel und Sachspenden.

In einer unserer Regionalgesellschaften haben sich unsere Mitarbeiter beispielsweise um die Verschönerung eines Wohnheims für Flüchtlinge gekümmert: Dazu wurden Pflanzen gepflanzt und Sandkästen für die Kinder angelegt. An anderen Stellen unterstützen unsere Regionalgesellschaften Vereine, Schulen oder Gemeinden und spenden für den Unterricht, für Tombolas oder für Sportfeste Produkte wie Spielsachen, Schreibwaren und Pflanzen.

Spender werden und Leben retten

Anderen das Leben zu retten, kann einfach sein – denn mit einer Blutspende kann Erkrankten, die auf fremdes Blut angewiesen sind, schnell geholfen werden. Die meisten Blutspenden werden zur Behandlung von Krebspatienten benötigt, aber auch bei Verkehrsunfällen können sie lebensrettend sein.

Gemeinsam mit dem Deutschen Roten Kreuz führen wir daher seit 2015 jährlich eine Blutspendeaktion an unserem Standort in Mülheim an der Ruhr durch. Zahlreiche Mitarbeiter haben an der Aktion teilgenommen. Jedes Jahr konnten wir dabei erneut Erstspender gewinnen.

Gemeinsam gegen Blutkrebs

Laut der DKMS erkrankt alle 15 Minuten ein Mensch in Deutschland an Blutkrebs. Für viele Patienten ist die einzige Chance auf Heilung eine Knochenmarkspende. Doch jeder siebte Patient findet keinen geeigneten Spender.
Das Problem: Für eine erfolgreiche Transplantation müssen die Gewebemerkmale von Patient und Spender nahezu hundertprozentig übereinstimmen und genau das macht die Suche so schwierig. 

Daher gilt: Je mehr Menschen sich typisieren lassen, desto höher die Chance, dass ein geeigneter Spender gefunden wird. Oder anders ausgedrückt: Jede Typisierung kann Leben retten! ALDI SÜD ist es ein Anliegen, dass möglichst vielen Betroffenen in Deutschland geholfen wird und ruft daher seine Kunden und Mitarbeiter dazu auf, sich bei der DKMS als potentieller Stammzellen-Spender zu registrieren. Das geht ganz einfach über die Website der DKMS. 

Gegen die Verschwendung von Lebensmitteln

Rund elf Millionen Tonnen Lebensmittel landen in Deutschland jedes Jahr im Müll. Gleichzeitig sind zahlreiche Menschen auf Lebensmittelspenden angewiesen. Nahezu alle ALDI SÜD Filialen spenden deshalb aussortierte Waren an wohltätige Organisationen. Insbesondere mit den örtlichen Tafeln verbindet uns eine intensive Partnerschaft. Aber auch mit der Caritas und der Arbeiterwohlfahrt arbeiten wir zusammen.
Die Lebensmittel, die wir spenden, sind ohne Einschränkung zum Verzehr geeignet. Sie haben jedoch kleine Schönheitsfehler, wie Druckstellen oder ein nahendes Mindesthaltbarkeitsdatum und werden deshalb aussortiert. Nicht mehr zum Verzehr geeignete Waren können wir als Futtermittel an Landwirte oder Tierheime weitergeben.