Gutes einfach einkaufen

Uns ist wichtig, unseren Kunden verantwortungsvoll hergestellte Produkte anzubieten. Deswegen arbeiten wir eng mit zahlreichen Organisationen, Initiativen und Standardgebern zusammen. Das Ergebnis: Viele unserer Produkte sind mit Labeln, Siegeln und Gütezeichen gekennzeichnet. Das erleichtert die Kaufentscheidung für verantwortungsvoll hergestellte Waren und dient als Orientierungshilfe für eine bewusste Ernährung.

Entdecken Sie über die nachfolgenden Reiter eine Auswahl an Produktlabeln und Kennzeichnungen, die Sie auf unseren Produktverpackungen finden – sie stehen für eine verantwortungsvolle Produktion, eine hohe Transparenz oder eine bewusste Ernährung.


Fair gehandelt

Das Fairtrade-Siegel steht für stabile Mindestpreise, langfristige Handelsbeziehungen und umweltschonenden Anbau. Darüber hinaus werden Kooperativen von Kleinbauern mit einer Prämie unterstützt.


Natürlich bio

Das Bio-Siegel findet sich auf Produkten, bei deren Anbau und Herstellung weder Gentechnik noch synthetische Pflanzenschutzmittel zum Einsatz kommen. Bei tierischen Produkten steht das Siegel außerdem dafür, dass Tiere im Stall wie auch draußen auf den Freilaufflächen ausreichend Platz haben.


Für mehr Tierwohl

Bei uns geht mit jedem Kauf von Geflügel- oder Schweinefleisch sowie -wurst ein fester Betrag an die „Initiative Tierwohl“. Die Initiative wiederum unterstützt Landwirte finanziell bei der Umsetzung von Maßnahmen zur Förderung des Tierwohls.


Tierschutzlabel „Für Mehr Tierschutz“

Das Tierschutzlabel "Für Mehr Tierschutz" des Deutschen Tierschutzbundes kennzeichnet tierische Produkte von Masthühnern, Mastschweinen, Legehennen und Milchkühen, die unter bestimmten Tierschutzstandards aufgezogen wurden. Die Standards schaffen bessere Haltungsbedingungen und fördern das Tierwohl. Das Label gibt es in zwei Anforderungsstufen: Der Einstiegs- und der Premiumstufe. 

Anforderungen für die Einstiegsstufe beinhalten unter anderem:  

  • ein größeres Platzangebot, 
  • Beschäftigungsmaterial und
  • kein gentechnisch verändertes Futter 

Die Premiumstufe hingegen gewährleistet für die Tiere beispielsweise ein noch höheres Platzangebot sowie einen Außenklimabereich beziehungsweise Auslaufmöglichkeiten.


Aus der Region

Das „Regionalfenster“ informiert sowohl über die Herkunft der Produkte oder der landwirtschaftlichen Zutaten als auch über den Ort der Verarbeitung und Verpackung. Bei uns steht das Label außerdem für kurze Transportwege: Wir verwenden es nur, wenn die Produkte überwiegend in dem Bundesland verkauft werden, aus dem sie stammen.


Nachhaltig gefangen

Das MSC-Siegel steht für Fisch aus nachhaltigem Wildfang und einen verantwortungsvollen Umgang mit unseren Meeren und ihren Fischbeständen. Bei Fisch und Meerestieren aus Aquakultur setzen wir auf die Standards ASC, Bio und GLOBALG.A.P.


Schonende Waldwirtschaft

Viele Alltagsprodukte enthalten Papier- und Holzbestandteile. Das "FSC®-Siegel" steht für eine umweltschonende, sozialverträgliche und ökonomisch tragfähige Bewirtschaftung der Wälder. Mit dem "PEFC-Siegel" wird eine nachhaltige Waldbewirtschaftung gewährleistet und beispielsweise Kahlschlag oder der Einsatz von Pestiziden vermieden.


Ökologisch hergestellt

Der Blaue Engel kennzeichnet Waren, die besonders ökologisch hergestellt werden. Bei ALDI SÜD tragen zum Beispiel Produkte aus 100 Prozent Altpapier den Blauen Engel, wie unser Recycling-Toilettenpapier oder unsere Werbemittel. Denn die Verwendung von Altpapier schont Wälder, ist ressourcensparend und schadstoffarm. Aufgrund der wasserschonenden Herstellung sind auch unsere Kaffeefilter zertifiziert. Unsere Tragetaschen aus recyceltem Kunststoff tragen ebenfalls den Blauen Engel.


Umweltschonend und sozial

Das UTZ-Siegel fördert den nachhaltigen Anbau von Agrarprodukten wie Kaffee, Kakao und Tee. Berater helfen den Bauern vor Ort, ihren Ertrag umweltschonend zu steigern und zu vermarkten. So soll die Lebenssituation der Bauern nachhaltig verbessert werden.


Ohne Gentechnik

Einige unserer Produkte tragen das Siegel „Ohne Gentechnik“, wie beispielsweise unsere Eier aus Boden- und Freilandhaltung. Das bedeutet, dass die Hennen nachweislich gentechnikfreies Futter erhalten. Das Siegel findet sich auch auf Frischgeflügel und einigen Molkereiprodukten.


Transparenz durch Herkunftstracking

Die Labels FISCH-HERKUNFT, FLEISCH-HERKUNFT, EIER-HERKUNFT sowie TEXTIL-HERKUNFT kennzeichnen Produkte, bei denen Informationen zur Herkunft über einen Tracking- und QR-Code abrufbar sind. Kunden können den QR-Code mit einem Smartphone scannen oder den Tracking-Code im Browser unter herkunft.aldi-sued.de eingeben.


Durch und durch vegetarisch

Immer mehr Menschen verzichten bewusst auf Fleisch und Fisch. Ihnen bietet das V-Label des PRO VEG Deutschland e.V. Orientierung beim Einkauf. Neben vegetarischen Produkten sind auch vegane Artikel mit dem V-Label gekennzeichnet.


Laktose- und glutenfrei genießen

Kunden, die unter Lebensmittelunverträglichkeiten wie Laktoseintoleranz oder Glutenunverträglichkeit leiden, finden bei uns spezielle Produkte, die sie bedenkenlos genießen können. Unter der Eigenmarke „Minulakt“ bieten wir laktosefreie Milchprodukte an. Außerdem kennzeichnen wir relevante glutenfreie Produkte mit einem entsprechenden Hinweis. Glutenfreies Brot bieten wir in allen Filialen als Standardartikel an.

Siegel einfach verstehen

Um einen Überblick über die Siegelvielfalt zu schaffen, informiert das Online-Portal „Siegelklarheit“ umfangreich über die unterschiedlichen Umwelt- und Sozialsiegel in Deutschland. Bei dem Portal handelt es sich um eine Initiative der Bundesregierung, die dazu dient, Verbraucher besser über die Bedeutung der zahlreichen Siegel aufzuklären und dadurch den nachhaltigen Handel zu fördern.

Viele unserer ALDI SÜD Produkte sind bereits mit Nachhaltigkeitslabeln versehen, jedoch wissen Kunden nicht immer, wofür diese eigentlich stehen. Um sie mit einigen wichtigen Labeln unseres Sortiments vertraut zu machen, haben wir unsere Kunden im Rahmen eines unserer CR-Highlights in unseren Filialen auf die „Siegel-Suche“ geschickt. Sieben Label gab es zu erkunden, die in ganz unterschiedlichen Produktbereichen zu finden waren.
Sowohl Erwachsene als auch Kinder sollten so auf eine ganz einfache Art lernen, welche Bedeutung hinter den Siegeln steckt und warum sie so wichtig sind. Mit unseren lustigen Erklärvideos auf unserer Unterseite CR-Highlights sorgen wir auch weiterhin für Klarheit im Siegel-Dschungel. Von Kindern erklärt, soll jeder ganz einfach verstehen können, worauf es ankommt.

Kennzeichnung unserer Aktionsartikel

Im Rahmen von Aktionswochen bieten wir ein oder mehrere Male jährlich Non-Food-Produkte an, bei denen ökologische oder soziale Aspekte im Vordergrund stehen. Um unsere Kunden auf diese Artikel aufmerksam zu machen, heben wir sie in unserem Handzettel entsprechend hervor. Einige aktuelle Beispiele:

Textilien

Regelmäßig finden bei ALDI SÜD Aktionswochen mit Heimtextilien oder Bekleidung statt, bei denen das Siegel des Global Organic Textile Standards (GOTS) oder das Fairtrade Cotton-Siegel im Fokus stehen. GOTS legt strenge Kriterien für die Weiterbehandlung und Verarbeitung von biologisch erzeugten Naturfasern fest – von deren Anbau bis hin zum fertigen Endprodukt. Der Fairtraide Baumwoll-Standard steht für eine Verbesserung von Arbeits- und Lebensbedingungen der Baumwollbauern in den Anbauländern des globalen Südens.

Leuchtmittel

Eine andere Aktionswoche dreht sich allein um das Thema Energiesparen: Die ALDI SÜD eigene Kennzeichnung ENERGIE UND KOSTEN SPAREN weist zum Beispiel auf LED-Leuchtmittel hin, die gut für den Geldbeutel und für die Umwelt sind.

Wasch-, Putz- und Reinigungsmittel

In unserer Aktionswoche rund um Wasch-, Putz- und Reinigungsmittel stehen Produkte, die mit dem EU Ecolabel – auch Euroblume genannt – zertifiziert sind, im Mittelpunkt. Wer sich für die umweltfreundlichen Haushaltshelfer entscheidet, trägt dazu bei, Gewässer zu schützen, den Einsatz schädlicher Stoffe zu verringern und Verpackungsmüll zu reduzieren. Denn die Verpackungen bestehen meist zu einem hohen Anteil aus recycelten Materialien.